Startseite/Beiträge/Margret Madejsky

Über Margret Madejsky

Mitbegründerin der Arbeitsgemeinschaft Natura Naturans – Traditionelle Abendländische Medizin, München. Schwerpunkte ihrer Praxis- und Lehrtätigkeit sind vor allem naturheilkundliche Therapien speziell für Frauen sowie Kräuterheilkunde, Homöopathie, Brauchtum, Hand- und Nageldiagnostik. Seit 1994 regelmäßige Veröffentlichungen in der Naturheilpraxis und in der Gartenzeitschrift Kraut & Rüben. Autorin der Frauenratgeber Alchemilla (2000), Lexikon der Frauenkräuter (2008) und Das alternative Kinderwunschbuch (2015) sowie Mitautorin von Heilmittel der Sonne (1997; Neuerscheinung 2013), Paracelsusmedizin (2001), Die Kräuterkunde des Paracelsus (2006) und Die Mistel (2. Auflage 2017, Pflaum-Verlag). Ihr Anliegen ist es, alte Heiltraditionen wie die Signaturenlehre, das Heilpflanzenbrauchtum oder die Chiromantie in die moderne Naturheilkunde zu integrieren.

Natürliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch von Margret Madejsky

Schätzungen zufolge bleibt etwa jedes sechste Paar ungewollt kinderlos. Neben den bekannten Methoden der Reproduktionsmedizin gibt es auch natürliche Wege der Fruchtbarkeitssteigerung mit Heilpflanzen und anderen Natursubstanzen, die sich in der Praxis bewährt haben.

Wenn die Hormone verrückt spielen… von Margret Madejsky

Praxiserfahrungen mit pflanzlichen Hormonregulantien bei psychischen Leiden - Psychische Beschwerden sind oftmals hormonell bedingt und lassen sich dementsprechend gut mit hormonell regulierenden Pflanzen oder Homöopathika beeinflussen. Dieser Beitrag stellt die wichtigsten Hormonregulantien vor.

Titel

Nach oben