Startseite/Beiträge/Fachartikel

Silber und verwandte Heilmittel in der Psychotherapie von Olaf Rippe

Silber wirkt besonders auf das Seelisch-Geistige im Menschen. Wir verwenden es bei Angstzuständen, psychosomatischen Leiden oder Schlafstörungen. Silber fördert die Regeneration, es wirkt kühlend und es fördert die Fruchtbarkeit. Es ist daher Bestandteil von Therapiekonzepten bei Entzündungen, Kinderwunsch und Hautleiden. Einen besonderen Bezug hat das Silber zum Mond, dem man die ersten sieben Lebensjahre unterstellt und damit zur Kinderheilkunde.

Die Laus auf der Leber von Olaf Rippe

Die Leber hat wesentliche Aufgaben in Bezug auf Stoffwechsel und Entgiftung. Sie reguliert aber auch unser seelisches Befinden und unser Temperament. Nicht ohne Grund spricht der Volksmund von der Laus auf der Leber oder von der Müdigkeit als ein Hilferuf der Leber. Olaf Rippe stellt die Leberfunktionen aus dieser Sicht vor und zeigt die Polarität von Leber und Galle und erklärt die Arzneimittel aus der Sicht der Paracelsusmedizin.

Schilddrüsenregulation mit Kupfer und Eisen von Margret Madejsky

Leiden der Schilddrüse gehören heute zu den häufigen Krankheiten in der Praxis. Kupfer und Eisen gehören hier zu den wichtigen Arzneien aus der Naturheilkunde - Margret Madejsky berichtet von ihren Praxiserfahrungen.

Die Signaturen der Leberheilpflanzen von Margret Madejsky

Die Signaturenlehre ist ein uralter und weltweit bekannter Weg zur Heilmittelerkenntnis. Unter den Heilpflanzen für Leber und Galle gibt es auffallend viele bittere, gelbe und auch wehrhafte Pflanzen - am Beispiel von Schöllkraut und anderen Pflanzen wird die Signaturenlehre lebendig und auch für die moderne Praxis eine hilfreiche Entscheidungshilfe.

Zeitgeist Stress – von Olaf Rippe

Stress ist die Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts und laut WHO inzwischen eine der größten Gefahren für die Gesundheit. Die Naturheilkunde bietet hier zahlreiche Therapieansätze, um das Leben gelassener zu gestalten. Besonders Metallpräparate in Verbindung mit Seelenbalsamen aus der Pflanzenwelt haben sich hier bewährt.

Lebenselixier für Kinder – von Olaf Rippe

Besonders Kinder brauchen die Überwindung von Erkrankungen zur Ausbildung ihrer individuellen Lebenskraft. Es ist durchaus verständlich, wenn man durch Impfungen oder eine desinfizierte Umwelt alles Infektiöse vom Kind fernhalten will. Inzwischen zeigen sich jedoch immer mehr Probleme, die erst durch das Vermeiden von Krankheiten entstanden sind. Auf jeden Fall muss man inzwischen immer häufiger lebensschwachen Kindern Arzneien geben, die bisher älteren Menschen vorbehalten waren, wie das Lebenselixir für Kinder

Leben auf halber Flamme – Praxiserfahrungen mit Pfeifferschem Drüsenfieber von Margret Madejsky

Chronische Erschöpfungszustände während oder nach Infektionen sind zu einem Dauerthema in der Naturheilpraxis geworden, besonders im Verlauf einer Infektion mit Epstein Barr. Margret Madejsky berichtet von ihren Praxiserfahrungen mit Immuntherapeutika.

Arterielle Durchblutungsstörungen – Hintergründe und Therapieansätze saturnaler Krankheiten mit dem Blei-Präparat Metaginkgo S/W

Durchblutungsstörungen gehören zu den besonders häufigen Altersleiden. Sie beeinträchtigen erheblich die Lebensqualität und führen zu körperlichen Einschränkungen oder Nachlassen der Geisteskraft und sind immer noch einer der häufigsten Todesursachen. Der Artikel zeigt am Beispiel des Komplexmittels Metaginkgo Möglichkeiten der Therapie

Eisen – Inkarnationsmetall und Lebenselixier von Olaf Rippe

Eisen ist das wichtigste der Planeten-Metalle im Körper - das Metall des Mars dient den Blutbildungs- und Oxidationsprozessen, stärkt die Abwehr, regt die Willensbildung und den Kreislauf an und ist das wichtigste Mittel, um die Lebensgeister wach zu halten - ohne Eisen wäre die Welt blass und farblos. In der Magie dient es der Abwehr von Dämonen und schützt vor dem bösen Blick.

Blumen für die Vagina – Praxiserfahrungen mit Craurosis vulvae von Margret Madejsky

Craurosis vulvae gehört zu den besonders schmerzhaften und therapieresistenten Krankheitsbildern in der Frauenheilkunde - Margret Madejsky berichtet von ihren Praxiserfahrungen und den naturheilkundlichen therapeutischen Möglichkeiten

Nach oben