Lade Veranstaltungen

Praxisseminar mit Margret Madejsky

Die Homöopathie ist eine Jahrhunderte alte Heilmethode, deren Wurzeln weit zurück in die Sympathiemedizin der Urvölker reichen. Bereits Paracelsus (1493 1541) postulierte: In keiner Weise wird eine Krankheit durch entgegengesetzte Mittel geheilt, sondern nur durch ihr ähnliche. Daraus formte späterhin Samuel Hahnemann (1755 1843), Begründer der Homöopathie, den Grundsatz Similia similibus curentur (= Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt). Als Methode, die mit kleinen Reizen große Wirkungen erzielt, ist die Homöopathie bis heute ein unentbehrliches Heilverfahren in der Naturheilpraxis, die sich bestens mit anderen Therapien wie etwa der Phytotherapie kombinieren lässt.
In diesem Einführungskurs werden die wichtigsten Grundlagen zur Arzneiwahl und Dosierung vermittelt und die homöopathische Materia Medica speziell für Frauen vorgestellt.

Seminarinhalte:

  • Einführung in die Homöopathie; Differenzierung der verschiedenen Methoden; Einzelmittelhomöopathie versus Komplexmittelhomöopathie.
  • Grundlagen zur Arzneiwahl und zur Potenzwahl.
  • Dosierung von homöopathischen Arzneien.
  • Arzneiprüfung oder Erstverschlimmerung?
  • Arzneimittelbilder und Erfahrungsberichte zu den wichtigsten homöopathischen Frauenarzneien.
  • Bewährte Arzneikomplexe in der Frauenheilkunde; Komplexmittel und anthroposophische Arzneikomplexe.
  • Homöopathische Therapiekonzepte von der Pubertät bis in die Menopause.
Zur Anmeldung direkt bei Bacopa geht es hier.

Die Referentin des Seminars “Homöopathie in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe”

Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin

Nach oben