Zauberholz & Weltenbaum

Baumerlebnistage im Eibenwald – 30.10. bis 1.11.2020

Symposium für traditionelle Heilweisen / Vorträge und Vertiefungsseminare

Mit Beiträgen von Margret Madejsky & Olaf Rippe sowie Conrad Amber, Roland Andre, Karin Buchart, Nana Nauwald, Gabriela Nedoma, Marco Pogacnik, Thomas Thust und Dr. med. Johannes Wilkens

Bäume sind wichtig, dies zeigen auch die vielen neuen Bücher und Medienberichte zum Thema Wald. Bereits 2014 hatten wir deshalb ein solches Baumevent veranstaltet und an den großen Erfolg von damals möchten wir nun mit neuen Themen und Referenten anknüpfen.

Abgesehen von der immensen ökologischen und gesundheitlichen Bedeutung, entdecken wir das Baumwesen eigentlich erst jetzt als fundamentales Netzwerk des Lebens. Eigentlich ist es aber eher eine Wiederentdeckung. Für unsere Vorfahren waren bestimmte Bäume und Sträucher noch Wohnorte der Götter und Sitz der Hausgeister. Seit unzähligen Jahrhunderten dienen markante Bäume als Versammlungsorte oder Mittelpunkt der Gemeinschaft.

Bäume begleiten uns von der Wiege bis zum Sarg. Wir wohnen mit, auf und in ihnen, ihr Holz spendet uns Lebenswärme und ihre Früchte dienen uns als Nahrung. Darüber hinaus liefern Harze, Hölzer, Rinden oder Sprossen zahlreiche Heilmittel. Nicht zuletzt berühren Bäume unsere Seele und zeigen uns Kraftorte an, wo wir auftanken können, oder auch heilige Plätze, die uns den heilsamen Kontakt mit dem Numinosen ermöglichen.

Sich mit Bäumen zu beschäftigen und zu verbünden, bedeutet, sich eine unerschöpfliche Seelenkraftquelle zu erschließen. Daher wollen wir unser ganzes Augenmerk drei Tage lang an einem von altehrwürdigen Bäumen gesegneten Kraftplatz auf diese Wunderwerke der Natur richten.

Vorträge Freitag

Einlass ab 13 Uhr

14 bis 15 Uhr – Olaf Rippe
Der Weltenbaum Eibe: Mythos und Heilkraft eines uralten Baumwesens, Tor zur Anderswelt, magischer Schutz und neuerdings auch Heilmittel beim Karzimom.

15:30 bis 16:30 Uhr – Dr. med. Johannes Wilkens
Kiefer, Tanne und Machandelbaum (Wacholder): Nadelgehölze in der Therapie – Wir ergründen Brauchtum und Märchen von Wacholder, Kiefer und Tanne (sowie deren Misteln) und entdecken wunderbare Heilmittel.

17 bis 18 Uhr – Thomas Thust
Das Harz des Weihrauchbaumes – viel mehr als Räucherwerk: Über die pharmakologischen Wirkungen des Weihrauchs bei entzündlichen Erkrankungen. Wissenswertes über Entzündungsprozesse im Körper und deren Diagnostik.

18:15 bis 18:45 Uhr – Karin Buchart
Lärche und Lärchpechsalbe: Die Pechsalbe mit ihrem Harz der Lärche war traditionell die wichtigste Wundheilsalbe im Alpenraum – über ihre Herstellung, Wirkung und Anwendung.

Vorträge Samstag

Einlass ab 8.30 Uhr

9 bis 10 Uhr – Gabriela Nedoma
Gemmotherapie & Baummedizin:
Die sanfte und universelle Heilwirkung von Baumknospen und deren besondere Herstellung.

10:15 bis 11:15 Uhr – Nana Nauwald
Als die Bäume noch laufen konnten: Erzählungen vom lebendigen Geist der Bäume, verwurzelt nicht nur in schamanischen Traditionen indigener Ethnien, sondern auch in unserem alten abendländischen Wissenschatz.

11.30 bis 12.30 Uhr – Roland Andre
Bäume in der Volksheilkunde:
Baumrezepte aus volksheilkundlichen Überlieferungen für die Praxis von heute.

Vorträge Sonntag

Einlass ab 8.30 Uhr

9 bis 10 Uhr – Marko Pogacnik
Der Baum als ein kosmisches Wesen: Alte Bäume bergen viele Schichten der Erinnerung und mehrere Dimensionen des elementaren Bewusstseins in sich. Wir wollen hineinhorchen, was die Baumwesen uns Menschen heutzutage mitteilen möchten.

10.15 bis 11.15 Uhr – Conrad Amber
Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt: Bäume verschönern und bereichern unser Leben, beleben unsere Städte und schenken uns Gesundheit – als Stimme der Bäume berichtet der Referent von Projekten und Möglichkeiten.

11.30 bis 12.30 Uhr – Margret Madejsky
Bäume in der Frauenheilkunde:
Die Baumapotheke für Frauen ist eine wahre Schatztruhe: Von A wie Apfel bis Z wie Zimt liefern Bäume wertvolle Naturheilmittel.

Seminare Samstag & Sonntag – jeweils ab 14 bis 17 Uhr

Bitte wählen sie mit der Anmeldung für jeden Tag ein Wunsch-Seminare an; jedes Seminar kann nur einmal gebucht werden. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl wird bei Überbuchung eines Seminars auf die noch freien Plätze in den anderen Seminaren umgebucht (die Belegung erfolgt in der Reihenfolge des Datums der Anmeldung). Aus der Anmeldung kann kein Anspruch auf einen Wunschtermin abgeleitet werden. Wenn Sie mit jemand gemeinsam ein Seminar besuchen wollen, können Sie das gerne bei der Anmeldung vermerken – wir versuchen unser Bestes, können dies aber nicht in jedem Fall garantieren.

Der Treffpunkt zu den Seminaren am Nachmittag wird vor Ort bekannt gegeben. Zum Seminar in Wessobrunn müssen wir mit PKWs fahren; wir versuchen auf jeden Fall hierfür Fahrgemeinschaften zu bilden.

Seminar A – Samstag

Nana Nauwald: Wurzelwelten

Eine rituelle Zeit, um mit allen Sinnen die Lebensqualitäten des eigene inneren Verwurzelt-Seins zu erspüren. Eine rituelle Körperhaltung nach Dr. F. Goodman und ein schamanisches Ritual zur Ehrung des Baumgeistes können in diese lebensstärkende Erfahrung führen und das Bewusstsein für die Erkenntnis schärfen, dass nicht nur die Wurzelgeflechte von Bäumen miteinander verbunden sind, sondern auch unser menschliches Lebens-Wurzel-Geflecht – zum eigenen Wohle und zum Wohle der Gemeinschaft aller Wesen.

Seminar B – Samstag

Gabriela Nedoma: Baumarzneien des Alpenraums

Die pharmakologische Wirkung der alpinen Bäume, ihre medizinische Anwendung und die Herstellung von Naturarzneien steht im Fokus dieses praxisorientierten Workshops. Baumarzneien wie Lärchenpech, Zirbensalbe oder Tannenkries finden in der Alpenmedizin seit Tausenden von Jahren Anwendung. Gut belegt in der Erfahrungsheilkunde ist ihre Wirkung bei Rheuma, Husten, Wunden, Schmerzen oder Grippe. Im Workshop entdecken wir neben Koniferen wenig bekannte Arzneibäume des Alpenraums wie die krampflösende Herzbeere, die antibiotische Balsampappel oder die stimmungsaufhellende Edelkastanie. Zudem widmen wir uns der Medizinforschung, die die antikanzerogenen, antiasthmatischen und antioxidativen Wirkungen der Alpenbäume dokumentiert.

Seminar C – Sonntag

Marko Pogacnik: Heilende Bäume an Orten der inneren Wandlung

In diesem Seminar geht es darum, die geomantische Sprache der Orte und Landschaften kennen zu lernen, um mit der Erdseele und ihren heilsamen Kräften in Kontakt zu kommen. Durch diesen Austausch wird der Mensch, aber auch das Erdbewusstsein, unendlich bereichert. An der Quelle in Wessobrunn und der uralten Tassilolinde wird ein heiliger und heilender Ort geomantisch in seinen verborgenen Dimensionen zur Erfahrung gebracht. Es werden Übungen und Rituale gelehrt, durch die man mit den Wesenheiten der Bäume und den Wasserquellen kooperieren kann, um die Wandlungsprozesse der Erde und des Menschen zu unterstützen.

Seminar D – Sonntag

Conrad Amber: Baumbegegnungen

Wanderung durch den Eibenwald und zu den alten Linden von Schlitten. Wir gehen dabei den Fragen nach, warum die Eibe so selten geworden ist, welche ungewöhnliche Eigenschaften sie besitzt und wie der Wald als Gesamtorganismus funktioniert, wie sich Wald und Wasser brauchen und warum die alten Dorflinden so wertvoll und dennoch so ganz anders sind. Eine sinnliche Baum- und Walderfahrung mit vertiefenden Informationen, die uns die Baumwelten in vielfältigem und berührendem Licht aufzeigt.

Seminar E – Sa & So

Olaf Rippe: Zu Füßen des Weltenbaumes

Wir durchwandern den Eibenwald und begegnen den Bäumen auf meditative Weise. Wir erfahren das Wesen der Bäume und Pflanzen, ihre Mythen und ihre Wirkung als Heilmittel. Wir erleben die Natur und die Elementarwesen auf magische Weise mit Pflanzenmeditationen und Signaturbetrachtungen.

Info & Anmeldung

Termin

Freitag 30.10.2020 – Vorträge von 14 bis 18:45 Uhr
Samstag 31.10.2020 – Vorträge von 9 bis 12:30 Uhr; Seminare von 14 bis 17 Uhr
Sonntag 1.11.2020 – Vorträge von 9 bis 12:30 Uhr; Seminare von 14 bis 17 Uhr

Ort

Hotel Landgasthof “Zum Eibenwald”, Peissenberger Straße 11, 82405 Paterzell (www.landgasthof-eibenwald.de)

Kosten (jew. inkl. Tagungsunterlagen)

Kombiticket Fr/Sa/So 395,- €;

Samstag / Sonntag je 155,- € (Vorträge und 1 Seminar zur Auswahl).

Jeweils zzgl. Verpflegung und/oder Übernachtung; Ermäßigungen sind nicht möglich.

Zur Information

Teilnehmerbegrenzung: 50 Personen aufgrund von Coronaregeln.

Anreise und Ausrüstung: Da es erfahrungsgemäß im November nicht sehr warm ist, sollten Sie für die Seminare wirklich warme Kleidung und eine wärmende Unterlage zum Sitzen mitbringen. Die Seminare werden auch bei schlechtem Wetter im Freien durchgeführt.

Für Teilnehmer ohne Auto besteht die Möglichkeit, sich am Bahnhof Weilheim ein gemeinsames Taxi zu nehmen – bitte vermerken Sie auf der Anmeldung, wenn Sie hierfür Mitfahrer suchen – auf Anfrage versuchen wir auch evtl. Mitfahrgelegenheiten zu vermitteln. Bitte teilen Sie bei Anmeldung mit, ob Sie eine MFG bieten oder benötigen und dass wir Ihre Adresse hierfür weitergeben dürfen.

Übernachtung / Verpflegung: für auswärtige Teilnehmer haben wir Einzel- und Doppelzimmer vorreserviert. Bitte wenden Sie sich für Übernachtungsanfragen direkt an den Gastwirt und berufen sich auf die Veranstaltung: www.landgasthof-eibenwald.de Weitere Zimmer haben wir im Gasthof zur Post (www.post-wessobrunn.de) in Wessobrunn reserviert. In Weilheim gibt es weitere Möglichkeiten.

Am Freitagabend sowie am Samstag- und Sonntagmittag ist für uns zum Essen reserviert. Es stehen einige Speisen zur Vorbestellung zur Auswahl, damit ein zügiger Ablauf gewährleistet ist. Die Kosten sind extra vor Ort zu begleichen. Näheres erfahren Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere Seminar-Rücktrittsversicherung

Zur Anmeldung

Info & Anmeldung

Termin

Freitag 30.10.2020 – Vorträge von 14 bis 18:45 Uhr
Samstag 31.10.2020 – Vorträge von 9 bis 12:30 Uhr; Seminare von 14 bis 17 Uhr
Sonntag 1.11.2020 – Vorträge von 9 bis 12:30 Uhr; Seminare von 14 bis 17 Uhr

Ort

Hotel Landgasthof “Zum Eibenwald”, Peissenberger Straße 11, 82405 Paterzell (www.landgasthof-eibenwald.de)

Kosten (jew. inkl. Tagungsunterlagen)

Kombiticket Fr/Sa/So 395,- €;

Samstag / Sonntag je 155,- € (Vorträge und 1 Seminar zur Auswahl).

Jeweils zzgl. Verpflegung und/oder Übernachtung; Ermäßigungen sind nicht möglich.

Zur Information

Teilnehmerbegrenzung: 50 Personen aufgrund von Coronaregeln.

Anreise und Ausrüstung: Da es erfahrungsgemäß im November nicht sehr warm ist, sollten Sie für die Seminare wirklich warme Kleidung und eine wärmende Unterlage zum Sitzen mitbringen. Die Seminare werden auch bei schlechtem Wetter im Freien durchgeführt.

Für Teilnehmer ohne Auto besteht die Möglichkeit, sich am Bahnhof Weilheim ein gemeinsames Taxi zu nehmen – bitte vermerken Sie auf der Anmeldung, wenn Sie hierfür Mitfahrer suchen – auf Anfrage versuchen wir auch evtl. Mitfahrgelegenheiten zu vermitteln. Bitte teilen Sie bei Anmeldung mit, ob Sie eine MFG bieten oder benötigen und dass wir Ihre Adresse hierfür weitergeben dürfen.

Übernachtung / Verpflegung: für auswärtige Teilnehmer haben wir Einzel- und Doppelzimmer vorreserviert. Bitte wenden Sie sich für Übernachtungsanfragen direkt an den Gastwirt und berufen sich auf die Veranstaltung: www.landgasthof-eibenwald.de Weitere Zimmer haben wir im Gasthof zur Post (www.post-wessobrunn.de) in Wessobrunn reserviert. In Weilheim gibt es weitere Möglichkeiten.

Am Freitagabend sowie am Samstag- und Sonntagmittag ist für uns zum Essen reserviert. Es stehen einige Speisen zur Vorbestellung zur Auswahl, damit ein zügiger Ablauf gewährleistet ist. Die Kosten sind extra vor Ort zu begleichen. Näheres erfahren Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere Seminar-Rücktrittsversicherung

Zur Anmeldung

Die Referenten der Baumheiltage 2020 im Eibenwald

Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin
Olaf Rippe
Olaf Rippe
Mitbegründer Natura Naturans, Heilpraktiker, Buchautor
Conrad Amber
Conrad Amber
Baumbotschafter
Roland Andre
Roland Andre
Apotheker
Dr. Karin Buchart
Dr. Karin Buchart
Wissenschaftlerin für Ernährung
Nana Nauwald
Nana Nauwald
Künstlerin, Expertin für Trance-Techniken
Gabriela Nedoma
Gabriela Nedoma
Naturpädagogin
Marko Pogacnik
Marko Pogacnik
Künstler, Buchautor und Experte für Geomantie
Thomas Thust
Thomas Thust
Heilpraktiker
Dr. med. Johannes Wilkens
Dr. med. Johannes Wilkens
Arzt