Intensivlehrgang Astromedizin2018-10-24T20:49:34+00:00

Kosmos – Mensch – Natur

Die Verknüpfung von Astrologie und Medizin ist eine der tragenden Säulen der Heilkunst nach Paracelsus.

Nach dem hermetischen Grundsatz – Wie oben so unten, wie unten so oben – ist die ganze Schöpfung und somit auch der Mensch, ein Abbild des Kosmos. Die Sterne beeinflussen demnach als „astrale Atmosphäre“ unsere Befindlichkeit und sie prägen maßgeblich unsere Konstitution. Die Stellung der Planeten in den Sternzeichen, aber auch ihr Lauf am Firmament drückt sich in unterschiedlichen Krankheitsbildern aus, die uns täglich in der Praxis begegnen. Da auch Pflanzen, Tiere, Metalle und Mineralien den Planetenkräften unterliegen, ergeben sich aus dieser Weltsicht heraus Analogien zum Krankheitsgeschehen wie auch zur Heilmittelwelt.

Bereits aus dem Geburtshoroskop lassen sich körperliche oder seelische Schwachpunkte, die Neigung zu bestimmten Krankheiten wie auch deren mögliche Ursachen ablesen. Es offenbart uns jedoch auch Heilmittel und Wege des Heilwerdens, die den astralen Konstellationen entsprechen. Somit ist das Horoskop der Schlüssel zu einer individuellen Heilkunst nach Paracelsus. Diese Art der Krankheitsbetrachtung und der Heilmittelfindung erschließt einem darüber hinaus auch die Anthroposophische Medizin, in der Planetenprozesse eine große Rolle spielen.

In diesem Intensivlehrgang machen wir Sie zuerst mit den Grundregeln der Horoskopbetrachtung sowie mit der Analogielehre (sog. „senkrechtes Weltbild“) vertraut, um Sie dann Schritt für Schritt in die praxisorien-tierte Anwendung der Astrologie in Verbindung mit Naturheilkunde einzuführen. Ziel ist die Einbettung der Horoskoparbeit als diagnostisches Werkzeug wie auch als Methode der Heilmittelfindung in die naturheilkundliche Beratung.

Astrologie

Der Aufbau des Lehrgangs in drei Modulen soll Anfängern ein solides Fundament bieten und Fortgeschrittenen einen sinnvollen Zugang zur medizinischen Astrologie ermöglichen.

Eine Besonderheit unserer Ausbildung sind die Seminarorte selbst. Die spirituelle Energie und die schöne Natur dieser Orte ist direkt ein Ergebnis des Sternenwirkens – so wird die Natur selbst zum Lehrmeister.

Modul 1: Der Blick in die Sterne – Grundlagen

Gasthof Eibenwald, Paterzell bei Weilheim 19. Mai (14 Uhr) bis 23. Mai 2020 (13 Uhr), mit Margret Madejsky, Olaf Rippe und Riki Allgeier

Spezielle Inhalte sind u. a.

  • Aufbau des Horoskops – die Sternzeichen, ihre Elementenqualitäten und Eigenschaften, ihre Bezüge untereinander, ihre Analogie zum Körper und zu Arzneimitteln
  • Die Vier Eckpunkte – Aszendent, Berufspunkt (MC), Bezug zum Du (Deszendent), Bezug zu den Ahnen (IC)
  • Die Häuser – ihre Bedeutung, die besondere Beziehung zu Gesundheitsfragen
  • Die Planeten – ihre Qualitäten und Bezüge zu den Organen
  • Aspektlehre – Stellung der Planeten in den Zeichen und die Aspektierung untereinander
  • Krankheitslehre in der Astrologie – Auswirkung einzelner Planeten; Biografische Prozesse, kosmische Rhythmen und Planetenwirken
  • Kosmische Impressionen in der Natur – Baummeditationen und Pflanzenbetrachtungen

Zum Seminarort

Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum größten Eibenwald Europas, außerhalb Englands. Zimmerpreise im Gasthof Eibenwald ca. 55,- €/Person im Doppelzimmer mit Frühstück, Einzelzimmer mit Aufpreis auf Anfrage (www.landgasthof-eibenwald.de).

Modul 2: Wie oben so unten – die Natur als Spiegelbild des Kosmos

Stift St. Georgen/Längsee in Kärnten, Österreich 23. Juni (15 Uhr) bis 28. Juni 2020 (13 Uhr), mit Margret Madejsky, Olaf Rippe

Spezielle Inhalte sind u. a.

  • Krankheitslehre in der Astrologie – Auswirkung einzelner Planeten; Biografische Prozesse, kosmische Rhythmen und Planetenwirken
  • Die Planetenmetalle und das Antimon – die Metalltherapie nach astrologischen Gesichtspunkten
  • Pflanzenastrologie – Signaturenlehre nach astrologischen Gesichtspunkten
  • Grundlagen der Therapie – Das astrologische Rezept, Firmenmittel astrologisch betrachtet
  • Besonderheiten – Bedeutung von Rückläufigkeit die Transite und damit die Prognostik
  • Übeltäter oder Wohltäter – die Einflüsse der einzelnen Planeten und ihre Beziehungen in Bezug zum Krankheitsgeschehen
  • Die Sterne lügen nicht – Betrachtung von Horoskopen nach Krankheitsideen, beispielsweise Psychische Prozesse, Herzleiden, Immunleiden, Frauenkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten, Karzinom
  • Die Therapie – Auswahl von Arzneistoffen nach dem Horoskop•Lernen in der Natur – Pflanzenbetrachtungen in der Natur mit Exkursionen; Ortsastrologie – Planeten und Landschaft
  • Begabung und Berufung – Über Heilerhoroskope und andere bedeutende Persönlichkeiten
  • Heile dich selbst – die Betrachtung des eigenen Horoskops
  • Das therapeutische Gespräch – wie baue ich das Horoskop in meine Beratungstätigkeit ein
  • Lernen in der Natur – Pflanzenbetrachtungen in der Natur mit Exkursionen; Ortsastrologie – Planeten und Landschaft

Zum Seminarort

Das Stift St. Georgen www.stift-stgeorgen.at mit seiner einzigartigen Atmosphäre liegt direkt am Längsee. Ein riesiger Kräutergarten, ein Labyrinth und Möbel aus Zirbenholz garantieren Erholung vom Alltagsstress. Paracelsus nannte dieses Land wegen der Mineralienvorkommen die Schatzkammer Europas – er lernte dort die Alchemie und kam zeitlebens oft zu Besuch. Die Unterbringung erfolgt mit Halbpension in EZ (ca. € 95,-) oder DZ (ca. € 85,-); der nächste Flughafen ist Klagenfurt; ein Bahnhof ist in der Nähe.

Modul 3: Heilen mit den Sternen – Astromedizin in der Praxis

Kloster Frauenwörth, Fraueninsel im Chiemsee 28. Juli (15 Uhr) bis 02. August 2020 (13 Uhr), mit Olaf Rippe, Margret Madejsky, Riki Allgeier

Spezielle Inhalte sind u. a.

  • Die Sterne lügen nicht – Betrachtung von Horoskopen nach Krankheitsideen, beispielsweise Psychische Prozesse, Herzleiden, Immunleiden, Frauenkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten, Karzinom
  • Der Praxisalltag – Fallbeispiele typischer Krankheiten, Erarbeitung von astrologischen Therapiekonzepten
  • Die Gunst der Stunde – Glücksmomente, wichtige Termine (z. B. für Operationen, Prüfungen etc.) und andere Zeitphänomene und Lebens(abschnitts-)themen richtig einschätzen lernen
  • Resümee – Punktekatalog zur Horoskopbetrachtung – der direkte Weg zum Rezept
  • Der eigene Weg – Erstellung eigener Therapiekonzepte unter Anleitung
  • Heile dich selbst – die Betrachtung des eigenen Horoskops

Zum Seminarort

Das uralte Kloster Frauenwörth www.frauenwoerth.de bietet den idealen Rahmen für Ruhe, Kontemplation und. Die Unterbringung erfolgt im Kloster Frauenwörth. Übernachtung in DZ mit Fr. je nach Kategorie € 55,- bis € 80,- pro Person/Nacht mit Halbpension; EZ gegen Aufpreis. Der nächste Bahnhof ist Prien und von dort mit dem Schiff. Autos parkt man am besten in Gstadt und setzt dann von dort auf die Insel über.

Info und Anmeldung

Abschlussarbeit im Anschluss an die Ausbildung (freiwillig): Wer will, kann sich Horoskope oder andere Themen zur Astromedizin auswählen und eine mehrseitige Arbeit erstellen, die dann allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Die Abschlussarbeit ist Voraussetzung für ein Zertifikat.

Die einzelnen Module sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln belegt werden. Bitte beachten Sie, dass für den Besuch der Aufbaumodule 2 und 3 ausreichend Erfahrung im Umgang mit Astrologie erforderlich ist, sofern Sie nicht das Modul 1 belegt haben.

Modul 1 – Der Blick in die Sterne – Grundlagen zur Horoskopdeutung

Ort: Gasthof Eibenwald, Paterzell bei Weilheim
Termin: Di. 19. Mai (14 Uhr) bis Sa. 23. Mai 2020 (Ende ca. 13 Uhr)

Modul 2 – Wie oben so unten – Die Natur als Spiegelbild des Kosmos

Ort: Stift St. Georgen am Längsee in Kärnten, Österreich
Termin: Di. 23. Juni (Beginn 15 Uhr) bis So. 28. Juni 2020 (Ende ca. 13 Uhr)

Modul 3 – Heilen mit den Sternen – Astromedizin in der Praxis

Ort: Kloster Frauenwörth, Fraueninsel im Chiemsee
Termin: Di. 28. Juli (15 Uhr) bis So. 2. August 2020 (Ende ca. 13 Uhr)

Referenten des Lehrgangs: Olaf Rippe und Margret Madejsky als Ausbildungsleiter sowie Riki Allgeier

Kosten

Jeweils inkl. Skript (als PDF!) und Horoskopausdrucke; zzgl. Unterkunft, Verpflegung, Reisekosten sowie PC-Software Astrologie (Astroworld ca. 100,- €).

Gesamtbuchung: € 1.620,- bei Zahlung bis 15.3.2020 oder
Einmalzahlung € 950,- (bis 15.3.2020) und 4 Raten a € 195,- ab 1.5.2020 als Dauerauftrag

Einzelbuchung: jeweils € 620,-

Info:
Ehemalige Teilnehmer an unserer Jahresausbildung in Phytotherapie und Trad. Abendl. Medizin erhalten 10 % Ermäßigung bei einer Gesamtbelegung. Bitte dazu im Warenkorb / an der Kasse den Gutscheincode “ILA2020-10” eingeben. Sonstige Ermäßigungen sind nicht möglich.

Zur Unterbringung:
Zimmer sind von uns jeweils vorbestellt; bitte geben Sie Ihren Zimmerwunsch bei der Anmeldung bekannt. Nach Ihrer Anmeldung erfolgt Ihre verbindliche Zimmerreservierung bei deren Durchführung wir Ihnen behilflich sind. Evtl. Vorauszahlungen und weitere Kosten für die Unterbringung sind direkt von Ihnen an das Hotel zu begleichen. Bitte beachten Sie, dass bei einer kurzfristigen Stornierung Ihrerseits, evtl. zusätzlich eine Zahlung von Hotelkosten fällig wird, die von Ihnen zu tragen ist. Bitte beachten Sie hierzu die Möglichkeit einer Seminarversicherung, die je nach Buchung für Stornokosten und evtl. weitere Kosten aufkommt. Die angegebenen Übernachtungspreise sind ca. Preise und können sich geringfügig ändern.

Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch unsere Seminar-Rücktrittsversicherung.

Zur Buchung bitte wählen

Der Blick in die Sterne – Grundlagen

15. Mai 2020, 14:00 - 23. Mai 2020, 13:00

Intensivlehrgang Astromedizin 2020 – Gesamtlehrgang

19. Mai 2020, 14:00 - 2. August 2020, 13:00

Wie oben so unten – die Natur als Spiegelbild des Kosmos

23. Juni 2020, 15:00 - 28. Juni 2020, 13:00

Heilen mit den Sternen – Astromedizin in der Praxis

28. Juli 2020, 15:00 - 2. August 2020, 13:00

Die Referenten des Intensivlehrgang Astromedizin 2020

Olaf Rippe
Olaf Rippe
Mitbegründer Natura Naturans, Heilpraktiker, Buchautor
Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin
Riki Allgeier
Riki Allgeier
Heilpraktikerin, Astrologin
Toggle Directions