Themenschwerpunkt Medicina Magica2021-02-13T16:53:50+01:00

Heiltraditionen & Brauchtum
Schamanismus
Spirituelles Heilen

Phytotherapie

Paracelsusmedizin

Naturheilkonzepte

Frauenheilkunde

Medicina Magica

Geomantie

Online-Seminare zum Themenschwerpunkt Medicina Magica

Präsenzseminare und Exkursionen mit Themenschwerpunkt Medicina Magica

Streaming-Videos zum Themenschwerpunkt Medicina Magica

DVDs zum Themenschwerpunkt Medicina Magica

Unsere Bücher zum Themenschwerpunkt Medicina Magica

Unsere neuesten Fachartikel zum Themenschwerpunkt Medicina Magica

Pflanzen sind Künstler – über Fred Weidmann

Von |29. November. 2021|Kategorien: Medicina magica|Schlagwörter: , , , , , , |

"Kunst protokolliert kreative Prozesse. Sie ist ein Weg der Bewusstseinsforschung und das Tor zum Begreifen der Schöpfung." - Vor über 20 Jahren durften wir Fred Weidmann persönlich kennenlernen. Inzwischen ist er ein guter Freund geworden und seine Kunst schmückt und verzaubert unser ganzes Haus.  Heute möchten wir Fred als Künstler vorstellen und seine ganz besondere "visionäre" Sicht auf die Pflanzenwelt zeigen.

Das Herz – die Sonne im Menschen – von Olaf Rippe

Von |20. Mai. 2021|Kategorien: Medicina magica, Naturheilkonzepte - Therapietipps, Paracelsusmedizin, Pflanzenportrait|Schlagwörter: , , , , , , , , , |

Das Herz ist das Seelenorgan und die Sonne im Menschen - entsprechend haben Herzkrankheiten immer auch einen seelischen Aspekt, den es in der Therapie zu berücksichtigen gilt. Auch im Mythos spielt das Herz eine wichtige Rolle, - es verbindet den Menschen mit höheren spirituellen Kräften. So wundert es nicht, dass auch die wichtigsten Herzarzneien eine besondere Qualität haben.

Alraune: Zauberwurzel und Narkotikum der Weisen – von Margret Madejsky

Von |12. Mai. 2021|Kategorien: Medicina magica, Pflanzenportrait, Phytotherapie|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , |

Neben dem Schlafmohn zählt die Alraune (Mandragora officinarum) zu den ältesten und berühmtesten Heilpflanzen der Menschheit. Von den alten Ägyptern über Hippokrates, die Ärzteschule von Salerno und Hildegard von Bingen bis hin zu Paracelsus beschäftigten sich alle bedeutenden Heilkundigen vergangener Zeiten mit diesem Nachtschattengewächs. Bis heute wird sie als Schmerzmittel und als Sedativum in der Naturheilkunde eingesetzt.

Phytotherapie

Paracelsusmedizin

Naturheilkonzepte

Frauenheilkunde

Medicina Magica

Geomantie

Titel

Nach oben