Blog

Die Sieben Wege zum Wissen – Die spirituellen Grundlagen des Heilens nach Paracelsus – von Olaf Rippe

Von |2019-03-18T16:49:48+01:0018. März. 2019|Kategorien: Fachartikel, Medicina magica, Paracelsusmedizin|Schlüsselworte: , , , , , |

Wie soll man sich wirklich sinnvolles Wissen über das Heilen aneignen - Paracelsus beschreibt sieben Wege zum Wissen. Seine zeitlose Weltsicht ist auch heute von unschätzbarem Wert, wenn wir uns nicht vollends in der materiellen Weltsicht verlieren wollen, die leider immer noch die Medizin von heute dominiert, sehr zum Leidwesen von Therapievielfalt und Kreativität und letztendlich schadet es dem Wohl des Patienten, wenn der "Arzt nicht länger durch der Natur Examen geht!"

Frühlingskraft durch Wildkräuter

Von |2019-03-18T15:27:16+01:0018. März. 2019|Kategorien: Naturheilkonzepte - Therapietipps, Phytotherapie|Schlüsselworte: , , , , , , , , , |

Brauchtum und Kräuterrezepte: Die Kräuter im Frühjahr treiben den Winterstaub aus dem Körper, regen die Lebenskräfte an, stärken die Abwehr und helfen bei Infektionen aller Art

Antibiotisch wirkende Heilpflanzen früher und heute – von Margret Madejsky

Von |2019-03-10T11:25:32+01:0010. März. 2019|Kategorien: Fachartikel, Naturheilkonzepte - Therapietipps, Pflanzenportrait, Phytotherapie|Schlüsselworte: , , , , , |

Heilpflanzen liefern seit Urzeiten bewährte Arzneien gegen Infektionen aller Art, was heute auch wissenschaftlich bestätigt werden konnte und im Zeitalter der resistenten Keime gegen Antibiotika wieder enorm an Bedeutung gewonnen hat - Margret Madejsky stellt aus der Vielfalt der Heilpflanzen einige besonders wirksame vor.

Die Heilkraft von Knoblauch und Zwiebel

Von |2019-03-10T10:35:30+01:0010. März. 2019|Kategorien: Naturheilkonzepte - Therapietipps, Pflanzenportrait, Phytotherapie|Schlüsselworte: , , , , , , , , |

Knoblauch und Zwiebel sind nicht nur beliebte Küchenzutaten, sondern auch hochwirksame Heilmittel. Sie wirken schmerzstillend, entzündungswidrig, regulieren die Darmflora, leiten Stoffwechselgifte aus, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem. Rezeptbeispiele zeigen die umfangreiche Wirkung und das Beste ist: sie sind kostengünstig und einfach herzustellen und sie verursachen zudem keine Resistenzen wie herkömmliche Antibiotika.

Damiana – Aphrodisiakum und Uterustonikum der Maya – von Margret Madejsky

Von |2019-02-20T11:25:02+01:0020. Februar. 2019|Kategorien: Frauenheilkunde, Pflanzenportrait, Phytotherapie|Schlüsselworte: , , , , , , , |

Damiana stammt aus der Medizin der Mayas. Es steigert die Liebesfähigkeit, entspannt die Seele und wird als Uterustonikum eingesetzt - aber auch als Schmerzmittel, bei Menstruationskrämpfen, Kopfschmerz oder bei Asthma und Bronchitis wird es traditionell verwendet.

Alchimie in der Küche – von Max Amann

Von |2019-02-18T18:38:57+01:0018. Februar. 2019|Kategorien: Fachartikel, Naturheilkonzepte - Therapietipps, Paracelsusmedizin|Schlüsselworte: , , , , , , |

Die hohe Schule der Kochkunst verwandelt Gemüse, Gewürze und Fleisch zu hochwertigen Lebensmitteln. Die Ähnlichkeit zur Alchimie und Arzneiherstellung ist verblüffend - Max Amann, erfahrener (Al)Chemiker und leidenschaftlicher Koch, erzählt von der Alchimie in der Küche und ihren Möglichkeiten zur Gesunderhaltung.

Die Beziehungskiste – Pflanzenarzneien bei zwischenmenschlichen Problemen – von Max Amann

Von |2019-02-18T16:54:57+01:0018. Februar. 2019|Kategorien: Fachartikel, Naturheilkonzepte - Therapietipps, Phytotherapie|Schlüsselworte: , , , , , , , , , |

Max Amann plaudert auf amüsante und profunde Weise aus seinen Praxiserfahrungen in der Behandlung mit Kräutern von besonderen persönlichen Anliegen, sei es in Liebesangelegenheiten, Behördengängen, Lern- und Prüfungsmittel oder Erfolgsmagie.