Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar

Vom Attribut der Mondgöttin Artemis über die Räucher- und Schamanenpflanze, bis hin zur Arzneipflanze für die Frauenpraxis

Der gemeine Beifuß (Artemisia vulgaris) gehört mit zu den ältesten heimischen Heil- und Zauberpflanzen.

Obwohl schon von Hildegard von Bingen und von Paracelsus empfohlen, zählt er heute im Gegensatz zu Artemisia annua zu den von der Wissenschaft fast vergessenen Arzneipflanzen. Doch Beifuß verfügt über weitreichende Heilkräfte, die vor allem in der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, aber auch in der Psychoregulation nützlich sind.

In diesem Vortrag beleuchten wir nicht nur die Heilkräfte des Beifuß, sondern auch die seiner Geschwister – dazu gehören die Artemisiagewächse Wermut, Eberraute, Estragon, einjähriger Beifuß, chinesischer und indianischer Beifuß- Zusammen decken sie ein beachtliches Anwendungsspektrum ab, das von der Malariaprophylaxe bis hin zur modernen Krebsbegleitbehandlung reicht.

Info:  Der Vortrag findet als Zoom-Konferenz statt. Voraussetzung für die Live-Teilnahme ist ein Zoom-account, den man sich auf der Seite www.zoom.us herunterladen kann. Ferner PC-Lautsprecher, Kamera und Mikro – notfalls geht auch ein Mobiltelefon – bitte überprüfen Sie vorab, ob alles funktioniert – man kann am Meeting auch nur mit Lautsprecher teilnehmen.| Zeit: 19 bis ca. 20:30 Uhr

Die Referentin des online Vortrages “Der Beifuß und seine Geschwister”

Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin

Titel

Nach oben