Lade Veranstaltungen

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Die Sieben Planetenmetalle und das Antimon am 04.08.2021 online per Zoom, pro Person
Für dieses Seminar gibt es eine Ermäßigung auf 48,- €. Die Ermäßigung ist gültig für (ehemalige) Teilnehmer unserer Gesamtausbildungen Phyto, TAM, Astromedizin oder Frauenlehrgang. Bitte ein normales Ticket wählen und im Kommentarfeld angeben, wo und in welchem Jahr Sie teilgenommen haben. Sie bekommen dann von uns eine korrigierte Rechnung.
155,00
Unlimitiert

Metalle sind Kulturträger – wir sprechen von der Bronze- oder Eisenzeit. Die Anwendung von Metallen als Heilmittel geht bis in antike Zeiten zurück. Durch die Vorstellungen des Paracelsus inspiriert, entwickelte sich vor 500 Jahren die Iatrochemie, die labortechnische Umwandlung von mineralischen Stoffen in ein Arzneimittel. Durch die Kunstgriffe der Alchemie konnte man die Metalle und Edelsteine erst in vollem Umfang therapeutisch anwenden.
Ebenfalls von Paracelsus inspiriert, suchten Alchimisten nach der Brücke zwischen Kosmos und Natur. In der astrologischen Medizin werden die Metalle durch die Planetenidee den Zentralorganen zugeordnet und sind daher deren wichtigste Heilmittel überhaupt; Beispiele sind die Analogieketten von Sonne-Gold-Herz oder von Jupiter-Zinn-Leber.
In der Homöopathie, Spagirik und der anthroposophischen Medizin sind Metalle die Basismittel zur Konstitutionsbehandlung, besonders aber von geistigen Themen.

Inhalte in Stichworten:

• Die Beziehung von Geist und Materie aus hermetischer Sicht – die besonderen Verfahren zur Arzneiherstellung von Metallen.
• die Planetenmetalle in der astrologisch orientierten Heilkunde – okkulte Beziehungen der Planeten und ihre Bedeutung in der Therapie mit Metallen.
• Die Beziehung von Metall und Pflanze – über die vegetabilisierten Metalle.
• Firmenpräparate mit den Planetenmetallen und deren Anwendung in der Praxis.
• Über die universelle Heilkraft des Antimons, dem Metall der Erde.

Bitte beachten Sie bei Anmeldung auch die Partner-Angebote für eine Seminar/Reise-Rücktrittversicherung:

Mehr erfahren >

Ort: Das Seminar findet als Zoom-Konferenz statt. Voraussetzung für die Live-Teilnahme ist ein Zoom-account, den man sich auf der Seite www.zoom.us herunterladen kann. Ferner PC-Lautsprecher, Kamera und Mikro – notfalls geht auch ein Mobiltelefon – bitte überprüfen Sie vorab, ob alles funktioniert – man kann am Meeting auch nur mit Lautsprecher teilnehmen.

Zur Unterstützung für die Installation der Zoom-App kann man sich ein Video unter www.natura-naturans/video-setup anschauen.
Ebenfalls besteht die Möglichkeit eines Probemeetings mit unseren Mitarbeitern, falls Sie Schwierigkeiten haben sollten – bitte vereinbaren Sie hierzu rechtzeitig einen Termin unter office@natura-naturans.de.

Nach Zahlungseingang (bitte mindestens 2 bis 3 Tage vorab die Überweisung tätigen), bekommen Sie am Tag des Seminares eine Meeting-ID und ein Passwort per Mail zugesendet. Bitte einfach anklicken, der Moderator lässt Sie dann zum Beginn des Vortrages eintreten und Sie können diesen dann live erleben.
| Zeit: 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.
| Kosten:
155,- inkl. Unterlagen und Video für 4 Monate zur Nachbearbeitung; 120,- Sonderpreis für Ausbildungsteilnehmer (auch Ehemalige) von Natura Naturans, 140,- für Teilnehmer/innen von Svanah.

Der Referent des Online-Live-Seminares “Die Sieben Planetenmetalle und das Antimon”

Olaf Rippe
Olaf Rippe
Mitbegründer Natura Naturans, Heilpraktiker, Buchautor

Nach oben