Lade Veranstaltungen

Heilkunde für Frauen

Seit einiger Zeit erobern Heilpflanzen wie auch andere Naturheilmittel zunehmend die Frauenarztpraxen und Kreißsäle. Zu Recht, denn Frauenkräuter verfügen über weitreichende Heilkräfte und viele Naturarzneien erweisen sich bei Frauenleiden als ebenbürtige und nicht selten sogar verträglichere Alternative zu schulmedizinischen Arzneien wie etwa Schmerzmittel, Antibiotika oder Hormonpräparate.
Mit Hilfe der Kräuterheilkunde, der Homöopathie und der Anthroposophischen Medizin lassen sich Blutungen drosseln, Zyklusstörungen beheben, hormonelle Dysbalancen regulieren, prämenstruelle oder klimakterische Beschwerden lindern u. v. m.

An drei Intensivwochenenden lernen Sie in der Frauenpraxis erprobte Naturheilmittel und bewährte Therapiekonzepte von der Pubertät bis in die Menopause kennen.

Der Lehrgang richtet sich vor allem an in Heilberufen und in der Beratung von Frauen tätige Apotheker, Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern oder Kräuterpädagogen, er kann aber ebenso von naturheilkundlich interessierten Laien besucht werden.

Eine ausführliche Beschreibung und das Program der Tagung finden Sie hier.

Die Referentin des Lehrganges “Trad. Heilkräuterkunde – Intensivlehrgang Frauenheilkunde”

Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin