Vergiftung – Entgiftung – Südtirol 2018

/Vergiftung – Entgiftung – Südtirol 2018
Vergiftung – Entgiftung – Südtirol 20182018-02-11T12:19:58+00:00

Thementag in Zusammenarbeit mit dem Kräuterschlössl Goldrain

mit Margret Madejsky, Olaf Rippe, Roland Andre und Christina Niederkofler

An diesem Tag spannen wir den Bogen von der traditionellen Blutreinigungskur bis hin zu naturheilkundlichen Therapiekonzepten zur Ausleitung von Umweltproblemstoffen.

Die Südtiroler Kräuterfrau Christina Niederkofler, die Münchener Heilpraktiker und Buchautoren Margret Madejsky und Olaf Rippe und der Pfaffenhofener Apotheker Roland Andre berichten von ihren Erfahrungen mit der Kräuterheilkunde, der Hildegardmedizin und der Homöopathie zur Entlastung der Entgiftungsorgane wie auch über die gezielte Ausleitung, beispielsweise von Pestiziden, Quecksilber oder Arzneimitteln, wie etwa Antibiotika und Cortison.

Die Workshops am Nachmittag vertiefen das Wissen, zeigen konkrete Möglichkeiten der Entgiftung auf und stellen ganzheitliche Ausleitungskonzepte vor.

Kräuterpfarrer Sebastian Kneipp (1821 – 1897) soll einmal gesagt haben, dass es eigentlich nur drei wichtige Therapien gäbe: 1. Entgiften 2. Entgiften 3. Entgiften.

Wie recht er hatte, zeigt sich heute leider mehr denn je. Mehrere Tausend Chemikalien belasten inzwischen unsere Umwelt und vergiften mehr oder weniger schleichend unseren Körper – im schönen Vinschgau ist dieses Thema bekanntlich besonders brisant. Aber nicht nur Pestizide, sondern auch Problemstoffe wie etwa Amalgam, Nitrate, Holzschutzmittel oder Weichmacher gelangen auf verschiedenen Wegen in unseren Organismus.

Seit der Industrialisierung nehmen daher chronische Krankheiten wie etwa Allergien und Autoimmunerkrankungen, Asthma oder Hautleiden wie Neurodermitis, Hormonstörungen bis hin zur Unfruchtbarkeit und nicht zuletzt auch Krebserkrankungen zu.

Wie wir unseren Körper beim Entgiften helfen können, ist das zentrale Thema unseres Gesundheitstages auf Schloss Goldrain, in Zusammenarbeit mit dem Kräuterschlössl.

Goldrain Gesundheitstag

Programm Vormittag

Vorträge von 9 bis 13:15 Uhr (Bildungshaus Goldrain)

Welcher Entgiftungstyp bin ich?

9:00 bis 9:50 Uhr Margret Madejsky, Heilpraktikerin

Hände & Fingernägel, Haut- oder Haartyp, aber auch Augenfarbe und viele weitere äußere Zeichen lassen erkennen, welche Entgiftungsorgane gezielt gestärkt oder entlastet werden sollten und welche Art von Entgiftungskur in Frage kommt.

Frühjahrskur & Herbstkur

10:10 bis 11:00 Uhr Christina Niederkofler, Kräuterfrau & ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin

Volksmedizinische Blutreinigungskuren mit heimischen Heilpflanzen zeigen oftmals erstaunlich gute Wirkungen und erweisen sich als hilfreich bei Umweltleiden.

Umweltpharmazie

11:15 bis 12:00 Uhr Roland Andre, Apotheker und Experte für Hildegard-Medizin

Was wir über die Gesundheitsbelastungen durch Schadstoffe wissen sollten.

Der innere Alchimist

12:15 Uhr bis 13 Uhr Olaf Rippe, Heilpraktiker

Wie man mit Heilpflanzen und Homöopathie die körpereigene Entgiftung verbessern und die Lebenskraft steigern kann. Bewährte naturheilkundliche Therapiekonzepte zur gezielten Ausleitung von Giftstoffen.

Programm Nachmittag

Workshops von 15 bis 18 Uhr (Bildungshaus und Umgebung sowie im Kräuterschlössl Goldrain)

Die Signaturen der Entgiftungspflanzen

Workshop A: Olaf Rippe

Ubi malum ibi remedium – wo das Übel, da das Heilmittel – lautet eine alte Weisheit: Kräuterexkursion rund um das Schloss Goldrain zum Kennenlernen von Entgiftungspflanzen vor der Haustür und deren Anwendungsmöglichkeiten; Treffpunkt im Schlosshof, bitte dem Wetter entsprechende Kleidung, feste Schuhe, Sitzmatte und Getränk mitbringen

Grünkraft für Leber & Nieren

Workshop B: Margret Madejsky

Einfache, aber effektive Heilkräuteranwendungen zur Stärkung der Hauptentgiftungsorgane Leber und Nieren eignen sich zur selbständigen Begleitbehandlung von Umwelterkrankungen. Treffpunkt im Kräuterschlössl Goldrain

Bitter macht das Herz froh – Elixiere selbst gemacht

Workshop C: Roland Andre

Blutreinigungskuren und Entgiftungstränke aus der Klostermedizin. Der Workshop gibt Einblicke in die Herstellung von Kräuterelixieren nach Hildegard und wie man die Köstlichkeiten am besten anwendet. Treffpunkt im Vortragsraum von Schloss Goldrain

Die Referenten des Gesundheitstages auf Schloss Goldrain

Olaf Rippe
Olaf Rippe
Mitbegründer Natura Naturans, Heilpraktiker, Buchautor
Margret Madejsky
Margret Madejsky
Mitbegründerin Natura Naturans, Heilpraktikerin, Buchautorin
Roland Andre
Roland Andre
Apotheker
Christine Niederkofler
Christine Niederkofler
Ärztlich gepr. Gesundheitsberaterin, Managerin u. Therapeutin im Bereich Ernährung u. gesunder Lebensführung

Info & Anmeldung

Termin:

Sa. 30.6.2018 von 9 bis 18 Uhr

Kosten:

€ 145,- im Preis enthalten sind die Vorträge und ein Workshop (bitte bei der Anmeldung ankreuzen), die Kosten für das Mittagessen sind vor Ort zu begleichen.

Ort:

Bildungshaus Schloss Goldrain, Schlossstraße, 33, 39021 Latsch sowie im Kräuterschlössl Goldrain, Schanzenstrasse, 50, 39021 Goldrain – Latsch, Bozen, Italien

Info:

Für auswärtige Teilnehmer besteht die Möglichkeit einer günstigen Übernachtung im Bildungshaus Schloss Goldrain.

Zur Anmeldung
Toggle Directions