Themenschwerpunkt Paracelsusmedizin2021-02-13T16:40:11+01:00

Medizinphilosophie
Alchimie & Spagyrik
Homöopathie
Astromedizin

Phytotherapie

Paracelsusmedizin

Naturheilkonzepte

Frauenheilkunde

Medicina Magica

Geomantie

Ausbildung und Lehrgänge zur Paracelsusmedizin

Online-Seminare zum Themenschwerpunkt Paracelsusmedizin

Weitere Termine laden

Präsenzseminare und Exkursionen mit Themenschwerpunkt Paracelsusmedizin

Weitere Termine laden

DVDs zum Themenschwerpunkt Paracelsusmedizin

Unsere Bücher zur Paracelsusmedizin

Unsere neuesten Fachartikel zur Paracelsusmedizin

Zeitenwende – Gedanken zur Wintersonnenwende 2020 von Olaf Rippe

Von |21. Dezember. 2020|Kategorien: Medicina magica, Paracelsusmedizin|Schlagwörter: , , , , , , , , |

Die Wintersonnenwende ist jedes Jahr wieder ein besonderes Ereignis. Die Sonne tritt in das Zeichen Steinbock ein und vollendet ihren Jahreslauf, um in der längsten Nacht neu geboren zu werden. Sonne um Mitternacht lautet eine Botschaft der Rosenkreuzer. Es ist die Nachtfahrt des Osiris. Die Tore zur Anderswelt öffnen sich und Wotan reitet auf seinem achtbeinigen Pferd Sleipnir durch die Lüfte, im Gefolge sein wildes Heer. Waldgeister kommen hervor und folgen der Großen Göttin Perchta, um neues Leben zu zeugen.Die Wintersonnenwende trennt das Alte vom Neuen und in diesem Jahr gilt dies ganz besonders. An diesem Tag findet mit der Jupiter-Saturn-Konjunktion im Wassermann gleichzeitig ein Jahrtausendereignis statt.

Schlangen in Mythos und Heilkunst – Artikel von Margret Madejsky

Von |8. Dezember. 2020|Kategorien: Naturheilkonzepte - Therapietipps, Paracelsusmedizin|Schlagwörter: , , , , , , , |

Als Hüterin von Schätzen oder Geheimnissen begegnet uns die Schlange weltweit in Schöpfungsmythen und Legenden. Dem Volksmund zufolge tragen Schlangen den Schlüssel zum Schatz im Maul - dahinter verbirgt sich das uralte Wissen von der Heilkraft des Schlangengifts, das schon in den alten medizinischen Hochkulturen als Lebenselixier galt. Seit Constantin Hering bereichern Polychreste wie Lachesis auch den Arzneischatz der Homöopathie. Kurz: Schlange und Heilkunst sind bis heute untrennbare Begriffe geblieben. Begeben wir uns also auf die Pirsch nach dem sagenumwobenen Symboltier.

“Omnia sanantem” Die “allesheilende” Mistel in Phytotherapie und Komplexmittelhomöopathie – von Olaf Rippe

Von |23. November. 2020|Kategorien: Geomantie, Naturheilkonzepte - Therapietipps, Paracelsusmedizin, Pflanzenportrait|Schlagwörter: , , , , , , , , , , , |

Im Winterbrauchtum ist die Mistel nicht wegzudenken und um kaum eine andere Pflanzen ranken sich mehr Mythen als um die Mistel - unseren Ahnen galt sie als heilig und sie verwendeten sie als Universalheilmittel. Bis heute hat sie ihren Platz in der Therapie behauptet - sie gilt als Kardinalmittel in der Tumorbehandlung, aber auch für neurologische Leiden, bei Bluthochdruck oder Kinderwunsch wird sie häufig angewendet.

Mehr Beiträge laden

Phytotherapie

Paracelsusmedizin

Naturheilkonzepte

Frauenheilkunde

Medicina Magica

Geomantie

Nach oben