Startseite/Schlagwort: Angst

Zeitgeist Stress – von Olaf Rippe

Stress ist die Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts und laut WHO inzwischen eine der größten Gefahren für die Gesundheit. Die Naturheilkunde bietet hier zahlreiche Therapieansätze, um das Leben gelassener zu gestalten. Besonders Metallpräparate in Verbindung mit Seelenbalsamen aus der Pflanzenwelt haben sich hier bewährt.

Bergkristall – Kristallines Licht

Bergkristall fasziniert durch sein Formen- und Lichtspiel. Er schenkt geistige Klarheit, stärkt das Nervensystem, hilft bei Erschöpfung und Abwehrschwäche und richtet uns nach großen Anstrengungen wieder auf.

Mut und Willensstärke durch Kräuter von Olaf Rippe

Gewöhnlich kommen Patienten mit körperlichen und seelischen Erkrankungen in die Naturheilpraxis. Dies ist aber nur eine Seite des Praxisalltags, denn manchmal konfrontieren Patienten den Therapeuten mit Problemen, die über das Gewohnte hinausgehen. Beispielsweise kann unser Patient auch an Redehemmung, Unentschlossenheit, Schüchternheit oder mangelndem Selbstvertrauen leiden - hier können Heilpflanzen oft helfen

Erzengelwurz – Die Botin des Lichts – von Margret Madejsky

Nur die heilkräftigsten Pflanzen erhalten so ehrenvolle Namen wie die Erzengelwurz, der auf ihre schutzmagische Wirkung hinweist - andere Namen verraten ebenfalls viel über ihre Heilkraft: Brustwurz, Zahnwurz, Pestilenzwurz, Angstwurz oder Magenwurz.

Wenn einem etwas an die Nieren geht – von Olaf Rippe

Die komplexen Nierenfunktionen regulieren u.a. Ausscheidung, Blutbildung, rhythmische und hormonelle Funktionen, aber auch das seelische Befinden - nicht ohne Grund spricht man von EReinissen, die einem an die Nieren gehen oder von Prüfungen auf Herz und Nieren. Olaf Rippe zeigt die Hintergründe und mögliche Therapieansätze aus der Naturheilpraxis auf.

Goldrute – Pflanzengold für die Nieren

Wenn der Sommer im August dem Höhepunkt und auch seinem baldigen Ende entgegeneilt, öffnen die Goldruten ihre sonnengelben Blüten. Alle Arten finden heilkundliche Verwendung: Die echte Goldrute, die in unseren Wäldern zuhause ist; die kanadische Goldrute, welche Bahndämme und Straßen säumt und die hohe Goldrute, die man als Zierpflanze in Bauerngärten antrifft.

Von |2019-11-12T12:13:11+01:0024. Juli. 2018|Kategorien: Pflanzenportrait, Phytotherapie|Tags: , , , , , |
Nach oben