Pflanzen für die Ewigkeit – Symbolik, Signatur und Heilkraft von Pflanzen im Totenkult von Margret Madejsky

Seit Urzeiten sind viele Pflanzen mit den Toten im Bunde - sie schmücken die Gräber, oder sie werden im Brauchtum und in der Magie verwendet, um mit den Toten in Kontakt zu treten, aber auch um sich vor Widergängern zu schützen. In der Heilkunde genießen diese Pflanzen eine besondere Verehrung. Was sich hinter dem Brauch verbirgt, erläutert Margret Madejsky.

Pflanzen und ihre kosmischen Heilkräfte – von Olaf Rippe

Die Astrologie ist eine der Säulen einer Heilkunde nach Paracelsus - nach seinen Vorstellungen sind alle Natursubstanzen und auch der Mensch von kosmischen Kräften geprägt. Die Sterne prägen die Heilkraft einer Substanz, die sich den Sinnen als Signaturen offenbaren. Dieses Wissen ist auch die Basis für unsere Lehrgänge zum Thema Astromedizin.

Signaturen entgiftender Heilkräuter von Olaf Rippe

Die Entgiftung ist eine Domäne der Kräuterheilkunde und die Basis einer naturheilkundlichen Therapie, die in keinem Behandlungskonzept fehlen sollte. Verfahren zur Entgiftung kennt man seit der Antike und zahlreiche Heilpflanzen zeigen in Gestalt, Form, Farbe und Geschmack bereits ihre entgiftenden Eigenschaften an - Olaf Rippe berichtet von seinen Praxiserfahrungen

Brennnessel – eine Signaturbetrachtung (aus dem Buch Heilkräuterkunde und Phytotherapie)

Brennnesseln haben einen hohen Eisengehalt und dienen der Entgiftung, zur Anregung des Stoffwechsels und der Blutbildung - sie wirken aber auch stabilisierend bei Nervenschwäche, Apathie, nervöser Erschöpfung und bei Willensschwäche. Wie das Eisen sind sie dem Mars unterstellt.

Eisen – Inkarnationsmetall und Lebenselixier von Olaf Rippe

Eisen ist das wichtigste der Planeten-Metalle im Körper - das Metall des Mars dient den Blutbildungs- und Oxidationsprozessen, stärkt die Abwehr, regt die Willensbildung und den Kreislauf an und ist das wichtigste Mittel, um die Lebensgeister wach zu halten - ohne Eisen wäre die Welt blass und farblos. In der Magie dient es der Abwehr von Dämonen und schützt vor dem bösen Blick.

Astromedizin – Heilen im Einklang mit den Sternen – von Olaf Rippe

Die Verbindung von Astrologie und Heilkunde hat eine jahrtausendlange Tradition. Der Blick in die Sterne in Analogie zu Heilmitteln und Krankheitsgeschehen ist Grundlage der Paracelsusmedizin und auch der anthroposophisch orientierten Heilkunde.

Die Sieben Wege zum Wissen – Die spirituellen Grundlagen des Heilens nach Paracelsus – von Olaf Rippe

Wie soll man sich wirklich sinnvolles Wissen über das Heilen aneignen - Paracelsus beschreibt sieben Wege zum Wissen. Seine zeitlose Weltsicht ist auch heute von unschätzbarem Wert, wenn wir uns nicht vollends in der materiellen Weltsicht verlieren wollen, die leider immer noch die Medizin von heute dominiert, sehr zum Leidwesen von Therapievielfalt und Kreativität und letztendlich schadet es dem Wohl des Patienten, wenn der "Arzt nicht länger durch der Natur Examen geht!"

Fichte und Tanne – Lichtsäulen zum Himmel

In der Naturverehrung unserer Ahnen spielten Bäume eine zentrale Rolle als Axis mundi, die Weltenachse. Ein Relikt aus dieser Zeit ist der Weihnachtsbaum. Tanne oder Fichte bergen aber auch zahlreiche Heilkräfte wie der Beitrag zeigt.