Startseite/Schlagwort:Corona

Corona – was wäre der Standpunkt des Paracelsus? Von Elke Bußler

Seuchen begleiten den Menschen durch die ganze Kulturgeschichte. Besonders zu Zeiten des Paracelsus gab es viele Pestzüge und andere Seuchen und immer war der Meister der Heilkunst vor Ort, um zu helfen. Seine Vorstellungen zum Wesen der Krankheit bieten nicht nur Einblicke in die Zeit der Renaissance, sie sind auch heute noch eine Inspiration und eine Mahnung für alle Therapeuten.

Von |2022-01-10T17:37:02+01:0010. Januar. 2022|Kategorien: Paracelsusmedizin|Tags: , , , |

Zeitenwende – Gedanken zur Wintersonnenwende 2020 von Olaf Rippe

Die Wintersonnenwende ist jedes Jahr wieder ein besonderes Ereignis. Die Sonne tritt in das Zeichen Steinbock ein und vollendet ihren Jahreslauf, um in der längsten Nacht neu geboren zu werden. Sonne um Mitternacht lautet eine Botschaft der Rosenkreuzer. Es ist die Nachtfahrt des Osiris. Die Tore zur Anderswelt öffnen sich und Wotan reitet auf seinem achtbeinigen Pferd Sleipnir durch die Lüfte, im Gefolge sein wildes Heer. Waldgeister kommen hervor und folgen der Großen Göttin Perchta, um neues Leben zu zeugen.Die Wintersonnenwende trennt das Alte vom Neuen und in diesem Jahr gilt dies ganz besonders. An diesem Tag findet mit der Jupiter-Saturn-Konjunktion im Wassermann gleichzeitig ein Jahrtausendereignis statt.

Von |2021-01-19T12:17:51+01:0021. Dezember. 2020|Kategorien: Medicina magica, Paracelsusmedizin|Tags: , , , , , , , , |

Herpes simplex – Behandlungskonzepte aus der Naturheilkunde von Olaf Rippe

Herpes gehört zu den häufigsten Virusleiden überhaupt. Die Naturheilkunde, ganz besonders die Phytotherapie, bietet hier vielversprechende Therapieansätze - Olaf Rippe berichtet von seinen Praxiserfahrungen.

Corona – (S)Zinnkrise – Reflexionen Teil 2 von Dr. med. Johannes Wilkens

Gedanken zur Coronakrise Teil 2 - Nach einigen Wochen mit Corona zieht der anthroposophische Arzt Dr. med. Johannes Wilkens Bilanz. Er berichtet von seinen Vorstellungen zur aktuellen Situation und gibt uns Einblicke in mögliche Therapieansätze aus Sicht des Arztes.

Gedanken zur Corona-Krise von Dr. med. Johannes Wilkens

Corona hält uns in Atem. Aber mit wem oder was haben wir es eigentlich zu tun? Der anthroposophische Arzt Dr. med. Johannes Wilkens berichtet von seinen Vorstellungen zur aktuellen Situation und gibt uns Einblicke in mögliche Therapieansätze aus Sicht des Arztes.

Corona und Pestilenz aus der Sicht der Paracelsusmedizin von Olaf Rippe

Paracelsus hatte ganz eigene Vorstellungen von der Entstehung und der Behandlung von Krankheiten - seine Ideen bei Infektionskrankheiten waren seiner Zeit weit voraus und sie geben uns auch heute noch viele Anregungen zur Stärkung des Immunsystems, um bei Infektionen besser gefeit zu sein. Der Experte für Paracelsusmedizin, Olaf Rippe, stellt mit seinem Beitrag die aktuelle Pandemie auch in einem historischen Kontext dar.

Prophylaxe bei Virusinfektionen – aus aktuellem Anlass von Margret Madejsky

Viruserkrankungen begleiten uns seit Urzeiten. Nun ist es also Corona COVID-19 - abgesehen von Impfungen, die es in diesem speziellen Fall noch nicht gibt, sind bestimmte Naturheilverfahren ein wirkungsvolles Mittel zur Prophylaxe bei vielen Virusleiden. Sie stärken das Immunsystem und helfen uns eventuell auch bei einer möglichen Infektion, schneller wieder zu genesen.

Leben auf halber Flamme – Praxiserfahrungen mit Pfeifferschem Drüsenfieber von Margret Madejsky

Chronische Erschöpfungszustände während oder nach Infektionen sind zu einem Dauerthema in der Naturheilpraxis geworden, besonders im Verlauf einer Infektion mit Epstein Barr. Margret Madejsky berichtet von ihren Praxiserfahrungen mit Immuntherapeutika.

Titel

Nach oben