Startseite/Schlagwort: Elementenlehre

Die vier göttlichen Wurzeln der Existenz / Die Vier Elemente in Theorie und Praxis – Autor Olaf Rippe

Über zwei Jahrtausende war die antike Lehre von den vier Elementen das beherrschende Denksystem des Abendlands. Bis heute ist die Weltsicht die Grundlage wichtiger Heilverfahren wie der Kräuterheilkunde, Spagirik, Astro- oder Humoralmedizin. Auch alte Kräuterbücher, die Texte von Hildegard und Paracelsus oder die therapeutischen Ansätze der anthroposophischen Medizin, werden durch die Elementenlehre erst wirklich verständlich. Olaf Rippe hat sich über 30 Jahre mit dem Thema beschäftigt und berichtet von seinen Erfahrungen.

Die Laus auf der Leber – Fachartikel von Olaf Rippe

Die Leber hat wesentliche Aufgaben in Bezug auf Stoffwechsel und Entgiftung. Sie reguliert aber auch unser seelisches Befinden und unser Temperament. Nicht ohne Grund spricht der Volksmund von der Laus auf der Leber oder von der Müdigkeit als ein Hilferuf der Leber. Olaf Rippe stellt die Leberfunktionen aus dieser Sicht vor und zeigt die Polarität von Leber und Galle und erklärt die Arzneimittel aus der Sicht der Paracelsusmedizin.

Der Energiekörper in der Paracelsusmedizin – von Max Amann und Olaf Rippe

Alle hermetischen Systeme lehren, dass der Mensch nicht nur aus einem physischen, sondern auch aus einem geistigen Körper besteht. Max Amann und Olaf Rippe erläutern diese Sicht auf der Basis der Vier-Elementenlehre und zeigen die Bedeutung dieser Vorstellung für die Anwendung von körperorientieren Therapieverfahren, sei es das Geistige Heilen, Injektionsverfahren, Akupunktur oder die Arbeit mit Substanzen auf der Haut.

Wenn einem etwas an die Nieren geht – von Olaf Rippe

Die komplexen Nierenfunktionen regulieren u.a. Ausscheidung, Blutbildung, rhythmische und hormonelle Funktionen, aber auch das seelische Befinden - nicht ohne Grund spricht man von EReinissen, die einem an die Nieren gehen oder von Prüfungen auf Herz und Nieren. Olaf Rippe zeigt die Hintergründe und mögliche Therapieansätze aus der Naturheilpraxis auf.

Die hermetischen Grundlagen der Spagirik – von Max Amann

Die Alchimie gilt unter Eingeweihten als Mutter aller Wissenschaften. Sie blickt auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück, erlebte ihre Hochblüte jedoch in der Renaissance und ist heute immer noch hochaktuell. Zahlreiche Naturheilverfahren beruhen auf alchemistischem Denken, besonders aber die Spagirik, bei der das Geistartige im Stofflichen freigesetzt und angreichert wird.

Nach oben